Wie kann ich mich auf die Geburt vorbereiten?
Lifestyle

Wie kann ich mich auf die Geburt vorbereiten?

Heute bekommt ihr mal ein paar Tipps zur Vorbereitung auf die Geburt, da ich einige Anfragen diesbezüglich bekommen habe. Eine Damm-Massage kann hier sehr hilfreich sein, denn diese fördert die Durchblutung im Scheiden-Darm-Bereich, das Gewebe wird somit dehnfähiger und weicher. Dadurch lassen sich Ausmaß und Häufigkeit von Verletzungen während der Geburt mindern. Mit der Massage bitte frühestens acht Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin beginnen.

Die Damm-Massage

Gerade in der Schwangerschaft tun sich viele Fragen auf. So auch zur Damm-Massage. Wie funktioniert denn nun diese Massage? Den Daumen sanft in die Scheide einführen und in Richtung After hinunter drücken. Die Scheidenöffnung sorgsam so dehnen, bis ein Brennen oder Stechen spürbar wird – bitte vorsichtig sein. Langsam anschließend das Dammgewebe seitlich bis hin zu den Schamlippen massieren. Dehne und massiere altes Narbengewebe bitte genauso ausgeprägt.

Vorsicht: bei Entzündungen im Vaginalbereich darfst du nicht massieren!

Lindenblütensitzbad

Ab der 38. Schwangerschaftswoche ist zusätzlich ein Lindenblütensitzbad empfehlenswert. Dazu kochst du eine Handvoll Blüten mit 1l Wasser auf, 10 Minuten ziehen lassen und absieben. Diesen Sud in das Sitzbad geben, das ca. 37-38 °C warm sein sollte. Zweimal wöchentlich und ab Geburtstermin täglich durchführen; dies durchwärmt und entspannt den Beckenboden.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.