Kategorie-Archiv: Rezepte

…zum nachmachen!

Pfirsich2

Pfirsichcreme mit Himbeeren

Ich war vor ein paar Tagen auf der Suche nach einem leckeren Nachtisch – der leicht und bekömmlich nach der Mahlzeit einzunehmen ist. So hab ich überlegt und überlegt und kam auf die grandiose Idee, mal eine Fruchtcreme auszuprobieren. Das kam dabei raus:

 

 

 

400-500 g Pfirsiche (Abtropfgewicht) mit einem Pürierst fein mixen.

100 ml süße Sahne mit dem Mixer steif schlagen und unter das Fruchtmus heben. Nur wenn nötig, mit

Apfeldicksaft oder braunem Zucker nachsüßen. In Portionsschälchen füllen und mit

4-5 Himbeeren pro Portion garnieren.

Fertig :)

Backofengemüse

Gemüse aus dem Backofen auf Schafskäse

Ich habe mir mal wieder den Spaß gegönnt und ein neues Rezept für euch und mich ausprobiert und ich war wirklich ziemlich begeistert. Was ich so genial an diesem Rezept finde, es ist ein einfaches und gesundes Rezept (ohne Kohlenhydrate), was sogar den Kindern schmeckt. Ich habe es mit Reis und Ajvar serviert, es kam sehr gut an.

Ausserdem ist es optimal für Vegetarier, wie mich. Also weiterlesen!

Zutaten für 4 Personen:

[box type="shadow"]1 Paprika rot – grob würfeln

1 Paprika gelb – grob würfeln

6 Tomaten – geachtelt

3 Zwiebeln – gehobelt

2 Knoblauchzehen – gehackt

500 g Schafskäse, in 4 gleich große Teile zerteilt

3 EL Olivenöl

Oregano

Salz, Pfeffer

Cayennepfeffer

Thymian

Basilikum[/box]

 

Zubereitung:

Einfach alle Gemüsesorten in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen. Dann das Olivenöl hinzugeben und noch einmal vorsichtig umrühren. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzugeben und mit den Kräutern und den Gewürzen kräftig abschmecken. Etwas ziehen lassen.

Den Feta – wie beschrieben – in vier gleich große Teile schneiden und in die Auflaufform legen. Das vorher angemachte Gemüse wird dann darauf verteilt.

Die Auflaufform mit dem leckeren Gemüse  wird im vorgeheizten Backofen bei 180°Grad Umluft für 30 Minuten gegart.

Wie oben schon geschrieben, passt hierzu gut Reis oder Ajvar.

Guten Appetit.

Sloppy Joes – direkt von der Ostküste der USA

Hier präsentiere ich euch nun ein original Rezept der Sloppy Joes – direkt von der Ostküste der USA – es lohnt sich, dieses Rezept nach zu kochen, es ist ein wahrer Gaumenschmaus. Überhaupt draufgekommen bin ich durch einen guten Freund aus Hartford, Connecticut.

Zutaten für 4 Personen:

[box type="shadow"]Hamburgerbrötchen

500 g Rinderhackfleisch

2 große Zwiebeln

1 Tube Tomatenmark

1/2 Flasche Tomatenketchup

1 EL Senf

1 EL Essig[/box]

Zubereitung:

Das Hackfleisch scharf anbraten, aber nicht zu dunkel. Die Zwiebeln in große Würfel schneiden und dazu geben. Kurz mitbraten lassen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten schmoren lassen – ohne Deckel. Aber immer wieder umrühren.

Die Hamburgerbrötchen aufschneiden, kurz toasten und dann die leckere Soße mit einem Esslöffel auftragen. Brötchendeckel drauf – genießen!

Gemuese-Lachspfanne

Rezept ohne Kohlenhydrate – Gemüse-Lachspfanne

Heute habe ich für euch ein besonders leckeres und gesundes Rezept – und zwar ohne Kohlenhydrate. Ich wünsche euch viel viel Spaß beim Nachkochen – es schmeckt einfach herrlich!

Zutaten für 3 Portionen

[box type="shadow"]

  • 3 Zucchini
  • 3 Möhren
  • 4 Lachsfilets (TK)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Reiswein
  • 1 EL Sojasoße
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
  • 1 EL Crème fraiche
  • Öl
  • 50 ml Gemüsebrühe

[/box]

Zubereitung:

Die Möhren und die Zucchini werden in dünne Scheiben geschnitten und der Lachs aufgetaut. Dann erhitzt man den Wok oder alternativ den Topf oder die Pfanne und gibt einen Schuss Öl hinein. Zuerst schwitzt man die Zwiebel an, bis sie leicht braun sind. Die Möhren brauchen etwas länger, deshalb brät man sie zuerst an und gibt dann die Zucchini dazu.

Dann würzt man das Ganze mit den aufgeführten Gewürzen und lässt es mit geschlossenem Deckel auf mittlerer Stufe kochen – bis es weich ist. In einer anderen Pfanne lässt man den Lachs garen, gibt ihn dann mit zum Gemüse und zerkleinert ihn leicht.

Gern kann man noch etwas Crème fraiche hinzugeben, damit alles etwas verfeinert wird.

Die Arbeitszeit beträgt für dieses Gericht ca. 40 Minuten.

Paprika-Haehnchen

Paprika-Sahne-Hähnchen mit Reis

Superleckeres Rezept – auch gut für Kinder geeignet. Ich habe dafür ca. 30 Minuten gebraucht, bis alles geschnippelt und vorbereitet war. Eine gute Stunde sollte man jedoch einkalkulieren, da die Backzeit im Ofen noch mal eine halbe Stunde benötigt.

Zutaten für 4 Portionen

[box type="shadow"]

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 2 Paprikaschoten, rot und grün
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Becher Sahne
  • 1 Becher Schmand
  • 1 TL Tomatenmark
  • 125 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 EL Paprikapulver, scharf
  • 1 TL rote Currypaste
  • 100 g geriebener Käse
  • Öl, Salz
  • Paprika/Salz-Würzmischung für das Fleisch

[/box]

Zubereitung:

Die Hähnchenfilets waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen – klein schneiden. Mit Salz und Paprikapulver würzen und in eine Auflaufform dicht aneinander legen. Die Paprikaschoten waschen, entkernen und in schmale Streifen schneiden und über das Fleisch verteilen.

Die Zwiebel in halbe Ringe schneiden und in der Pfanne mit Olivenöl andünsten. Den Knoblauch pressen oder kleinschneiden und dazugeben. Das Paprikapulver,  Tomatenmark und die rote Currypaste hinzufügen und mit der Brühe ablöschen und kurz aufkochen lassen. Anschließend wird die Sahne und der Schwand unter die Soße gerührt, mit Salz abschmecken und in die Auflaufform gießen – das Fleisch und die Paprikastreifen sollten ganz bedeckt sein.

Zum Schluss den geriebenen Käse gleichmäßig über den Auflauf verteilen und ab in den Ofen, der auf 180°C vorgeheizt werden sollte.

Als Beilage eignet sich Reis hervorragend zu diesem Gericht, allerdings können auch Bandnudeln oder Salat dazu gereicht werden.